Buch-Suche  

   

Warenkorb  

 x 
Ihr Warenkorb ist noch leer.
   

Chronik der Gemeinde Stedingen 1933 - 1948

PDFDruckenE-Mail
Bewertung: Noch nicht bewertet
Preis:
Verkaufspreis: 16,00 €
Beschreibung

Ab Oktober 2013 im Shop erhältlich:

- Vorbestellungen können bereits entgegengenommen werden - 

 

Chronik der Gemeinde Stedingen

1933 - 1948

Eine Großgemeinde, die aus den ehemaligen Gemeinden Altenesch, Bardewisch, Warfleth, Berne und Neuenhuntorf gebildet wurde

 

Autoren: Jens Schmeyers / F.-Herbert Wenz

 

Diese Chronik enthält die Geschichte der Gemeinde Stedingen, die von 1933 bis 1948, d. h. während der NS-Zeit und der anschließenden Besetzung durch die Alliierten, existierte. Geschichtlich wurde die Großgemeinde, die sich aus den ehemaligen selbstständigen Gemeinden Altenesch, Bardewisch, Warfleth, Berne und Neuenhuntorf zusammensetzte, nur als Teilaspekt bearbeitet. Trotz ihrer regionalen Begrenztheit, beinhaltet das Buch die Aufbauphase der Rüstungsindustrie und die Entbehrungen der Nachkriegszeit.

Der Mitte der 1930er-Jahre beginnende Schiff- und Flugzeugbau, führte zu einem kaum erwarteten industriellen Aufschwung, machte aber gleichzeitig Stedingen zum Ziel alliierter Bomber. Um den Lesern einen möglichst authentischen Einblick in die Geschichte der Gemeinde Stedingen zu geben, wurde besonderer Wert auf die Wiedergabe von Originaltexten, Dokumenten und Abbildungen gelegt. Nicht vermeiden lässt sich die Nennung von Funktionären der weitverzweigten NSDAP und ihren enormen Einfluss auf die Gestaltung des täglichen Lebens.

Das Buch beinhaltet außerdem: die Befragung von Zeitzeugen, die Verfolgung einer jüdischen Familie aus Berne, die Besetzung durch Amerikaner und Engländer, die Vertreibung von Bürgern aus den deutschen Ostgebieten usw..

 

Format: 17,5 x 24,5 cm, 448 Seiten mit ca. 400 Abb., gebunden, ISBN 978-3-927 697-67-6

 

Preis inkl. gesetzl. MwSt.

 

 

 

 

Kundenrezensionen

Für dieses Produkt wurden noch keine Bewertungen abgegeben.
   
© Stedinger Verlag