Buch-Suche  

   

Warenkorb  

 x 
Ihr Warenkorb ist noch leer.
   

Chronik der Schule Berne-Ganspe

PDFDruckenE-Mail
Bewertung: Noch nicht bewertet
Preis:
Verkaufspreis: 5,00 €
Beschreibung

Chronik der Schule Berne-Ganspe

und der Nachbarschulen Warfleth und Bardenfleth

Autor: Harald Fuge


Das vorliegende Buch beinhaltet die Chronik der Schulen in Warfleth, Bardenfleth und Ganspe, heute Ortsteile der Gemeinde Berne. Das Schulwesen im früheren Kirchspiel Warfleth geht nach Angaben von Pastor Brincmann auf die Zeit um 1605 zurück. Der Schulunterricht fand bis zum Bau der ersten Warflether Schule im Jahre 1835 in verschiedenen Privathäusern statt. In dieser Schule, die man 1908 noch einmal vergrößerte, wurde bis 1956 unterrichtet. 1971 brannte die Schule total ab. Etwa um 1700 wurden auch in Bardenfleth die ersten Kinder unterrichtet, zunächst in Privathäusern und ab 1735 im ersten neu erbauten Schulhaus. Da die Schülerzahl ständig stieg, entschloss man sich zum Bau eines größeren Schulhauses, das 1898 eingeweiht wurde.
Zerstört wurde die Schule bei einem Luftangriff auf den Bremer Vulkan am 18. März 1943. Bei diesem schrecklichen Bombenhagel kamen im Umfeld der Schule neun Menschen ums Leben, darunter auch die Frau und die drei Kinder von Lehrer Hashagen.
Da der Unterriecht weitergehen musste, entschloss sich die damalige Gemeinde Stedingen zur Errichtung eines Behelfsbaues in Ganspe, der so genannte Barackenschule.
1956 wurde in Ganspe eine schon längst notwendig gewordene neue Schule eingeweiht, die im Jahre 2008 bereits zum dritten Mal erweitert werden musste. Eine Vielzahl von Lehrer- und Schülerfotos rundet das Bild dieser Schulchronik ab.

Format 17,5 x 24 cm, 108 Seiten, ca. 110 Abb., fadengeheftete Broschur, ISBN 978-3-927 697-54-6

Preis inklusive gesetzlicher MwSt.

Kundenrezensionen

Für dieses Produkt wurden noch keine Bewertungen abgegeben.
   
© Stedinger Verlag